Welches Organ hat braucht Tocotrienol-Vitamin E am dringendsten? Teil 2 : Mutationen bei Zellteilung

Redaktionelle Beiträge / Kommentare 0

Organliste mit Anzahl Mutationen zur Abschätzung der Krebsgefahr

Die Zellen der einzelnen Organe teilen sich verschieden schnell. Bei jeder Zellteilung wird die gesamte DNA kopiert. Dieser Kopiervorgang weist eine (sehr kleine) Fehlerrate auf, was durch die sehr große Anzahl neuer Zellen aber Auslöser für Zell-Mutationen ist. Diese Fehlerrate, kombiniert mit dem Energiebedarf und der Membranfläche sind völlig natürliche Faktoren für Zellschäden die Krebsgefahr bedeuten.

Es gibt einen Faktor, der die maximale Anzahl von Zellteilungen begrenzt - die Telomere. Die Telomere begrenzen wie oft sich ein Zelltyp maximal teilen kann (danach stirbt sie am Ende ihrer Lebensdauer ab und muss durch eine benachbarte Zelle gleichen Typs ersetzt werden). Diese Zahl liegt zwischen 50 (Haut) und 20 (Knochen), sie ist Ursache für Alterung. Wenn keine neuen Zellen mehr zur Verfügung stehen ist dies beispielweise bei der Haut gut sichtbar. 

Hier ist der aktualisierte HTML-Quellcode, der die Knochen auf das korrekte Gewicht von 12000 g, das Gewicht der weiblichen Brüste auf einen realistischeren Durchschnittswert, sowie die neuen Zeilen für Nieren, Eierstöcke und Gebärmutter enthält. Die Tabelle ist nach der Spalte "Zellteilungsfehler" absteigend sortiert.

Organ Gewicht (g) Anzahl Zellen (Mrd.) Zell- membran- fläche (m²) Energie- verbrauch pro Zelle (µJ) Zell- teilungs- fehler pro Tag Lebens- dauer pro Zelltyp (Tage)
Darm 1800 100 3000 70 6000000 4-6
Haut 5000 300 4000 60 1500000 14-28
Leber 1500 200 6000 100 150000 150-500
Knochen- mark 2600 20 8000 90 300000 Tage bis Wochen
Weiße Blut- körperchen 2 0.075 100 30 30000 Tage bis Wochen
Rote Blut- körperchen 5 25 70 10 60000 120
Weibliche Brust 1400 10 2000 20 20000 mehrere Jahre
Alle Knochen 12000 206 5000 40 8000 mehrere Jahre
Fett- Gewebe 15000 300 10000 10 15000 mehrere Jahre
Muskeln 30000 600 12000 60 30000 bis zu 15 Jahre
Hoden 40 0.5 200 35 30000 Tage bis Wochen
Herz 300 2 12000 150 150 mehrere Jahre
Gehirn 1400 86 25000 240 60 bis zu ein Leben
Blut- plasma 3000 0.1 5 8 3000 Tage bis Wochen
Augen 7.5 0.125 120 50 15 mehrere Jahre
Zunge 70 3 800 25 150 etwa 10
Schild- drüse 20 1 50 15 60 60-120
Prostata 20 0.6 70 9 9 mehrere Jahre
Nieren 300 7 1500 35 24500 200-300
Eierstöcke 15 0.4 100 20 8000 mehrere Jahre
Gebärmutter 80 3 500 30 9000 bis zu 10
Summe 68497.5 1599.4 131290 -- 9697815 --

Wie man sieht haben Darm, Leber, Haut besonders viele Zellteilungen (und damit Fehler) und zudem einen hohen Energieverbrauch und sehr viele Zellen. Das erklärt die häufige Inzidenz von Krebserkrankungen dieser Organe.

Gehirnzellen teilen sich kaum, hier entsteht die Gefahr durch den hohen Energiebedarf, Zellanzahl und Membranfläche. Die Gefahr für die Lunge, Zunge und Haut besteht vorwiegend in krebserregenden Substanzen wie Rauch oder UV-Strahlung. 

Die ca 10 Millionen Mutationen am Tag durch Zellteilungsfehler führen selbstverständlich nicht gleich zu Krebs. Dazu müssen schon mehrere Mutationen in einer Zelle zusammenkommen, die 1. die Begrenzung der Zellvermehrung stoppen und 2. unseren eigenen Abwehrmeachanismus durch Anti-Apoptose bewirken. Das ist zum Glück recht unwahrscheinlich, wodurch Krebs "nur" für ca 30% der Todesfälle verantwortlich ist und meist erst im höheren Lebensalter auftritt.  Antioxidantien wie Tocotrienole sind zur Prävention vorteilhaft, da sie die Zellmembranen und DNA schützen und die Anti-Apoptose durch NFkB verringern. 

Diese Tabelle wurde übrigens mit ChatGPT4o durch folgende Eingabe erzeugt: Erzeuge eine HTML-Tabelle mit den menschlichen Organen, die die Spalten "Organ", "Gewicht (g)", "Anzahl Zellen (Mrd.)", "Zellmembranfläche (m²)", "Energieverbrauch pro Zelle (µJ)", "Zellteilungsrate (Millionen Zellen/Tag)", und "Zellteilungsfehler pro Tag" enthält. Sortiere die Tabelle absteigend nach der Spalte "Zellteilungsrate (Millionen Zellen/Tag)". Füge eine Summenzeile am Ende der Tabelle hinzu. Achte darauf, dass die numerischen Zellen rechtsbündig sind.


News